Ritalin – Droge oder Lernhilfe?

Ritalin ist ein Medikament mit dem Wirkstoff Methylphenidat, das vor allem im Umgang mit ADS (Aufmerksamkeits-Defizt-Syndrom) zum Einsatz kommt. Unter Studenten ist die Einnahme von Ritalin weit verbreitet, denn das Medikament bewirkt eine Konzentrationssteigerung sowie eine drastische Erhöhung der Arbeitsmoral. Die Zeit hat den Bericht eines Studenten veröffentlicht, der sich mit Ritalin effizient auf eine Prüfung vorbereitet hat und die Ritalin-Tage ausführlich zusammengefasst hat.

Auf Ritalin macht der Student grundsätzlich positive Erfahrungen: Er arbeitet wesentlich konzentrierter, reagiert so gut wie gar nicht auf Ablenkungen. Zwischendurch „erholt“ er sich von Ritalin, macht Koffein Tage, an denen er Koffein nimmt, aber kein Ritalin.

„An den Koffein-Tagen ist die Bibliothek für mich ein sehr trauriger Ort, Neurologen nennen das den »Rebound«. Mein Körper ist an den Ritalin-Putsch gewöhnt und vermindert vorsorglich seine Leistungsfähigkeit. Das Koffein macht mich zwar wach, aber schon das Lesen einer ganzen Buchseite fällt mir schwer. Die Ritalin-Tage hingegen sind intellektuelle Feuerwerke, fast Orgien der Schaffenskraft. Ich fange an, die Ritalin-Tage zu mögen. So sehr, dass mir der Gedanke, dass dieser Selbstversuch einmal zu Ende sein wird, gar nicht gefällt. Ich mag das Euphoriegefühl, das Ritalin mir verschafft, und die Leistung, zu der ich dadurch imstande bin. Ich gefalle mir, wenn ich Ritalin genommen habe.
Das Vertrackte an Medikamentensucht: Man verpasst den Zeitpunkt, an dem man die Kontrolle verliert. Meine Tabletten gehen zur Neige. Ich suche nach einem Vorwand, mir noch ein Päckchen zu besorgen, und rufe jemanden an, der ein »Gehirndoping« dann und wann befürwortet.“

Zeit.de – Ich bin ein Zombie, und ich lerne wie eine Maschine (S. 4)

3 Kommentare

  1. Im Grunde genommen ne gute Geschichte, ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das auch langfristig realistisch machbar bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.