Lehrerpult

Wenn man sehr nah dran am Lehrerpult sitzt, dann hat man meistens das Problem, dass man nicht ungestört bzw. ungesehen spicken kann. Man kann diesem Problem aber auch sehr leicht Abhilfe schaffen, und das auf dreiste Weise. Man beschreibt einfach die Rückseite des Lehrerpults mit Fakten die wichtig für die Klausur oder Arbeit sind, oder man ist noch ein Stück dreister, und beklebt die Rückseite, mit einem eigens vorher angefertigten Blatt Papier, in diesem Fall eurem Spicker. Diese Spickmethode ist wirklich sehr einfach und zu dem noch äußerst sicher, ich habe es selbst ausprobiert!

2 Kommentare

  1. Wenn der Lehrer die Arbeit mit den Lösungen auf dem Pult liegen hat und mal zum fenster aufsteht, dann müsst ihr euch sofort alles schnell anschauen! Das hat bei mir schon des öfteren funktioniert.

  2. Also wir haben so einen verkorksten Lehrer, der nur in der hintersten Reihe nach Spickern sucht. (Er ist schon etwas älter und ihn stört es nicht, wenn die Jungs ihre mp3 Player auf dem Tisch liegen haben. Er kommentiert das dann nur mit: „Beim nächsten Mal lasst ihr eure Farbfernseher aber drin!“. Zum Glück kann ich sagen, dass ich in Mathe ganz vorne sitze und dort kann man ausgezeichnet spicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.