Weg vom Spicken – hin zur Abizeitung

Über die Jahre hinweg hast du es perfektioniert: Das Spicken. Du bist Jahr für Jahr durch die Prüfungen gekommen, hast gute Noten erhalten und stehst nun kurz davor, endlich deinen Abschluss zu machen. Das klingt nicht nur gut – das ist auch gut. Aber dennoch möchtest du natürlich die eine oder andere Erinnerung behalten. Hier kommt die Abizeitung ins Spiel.

Die Abizeitung – eine Erinnerung an die vergangenen Zeiten

Eigentlich war die Schulzeit doch ganz schön? Natürlich denkst du aktuell so noch nicht. Immerhin steckst du vielleicht mitten in deinen Vorbereitungen für deine letzten Prüfungen. Du bist mit Lernen beschäftigt oder überlegst noch, wie du am besten in den Prüfungen deinen Spicker einsetzen kannst? Nimm dir doch mal eine Auszeit und denk lieber darüber nach, was alles in der Abizeitung stehen soll. Für Schüler ist das letzte Schuljahr ganz besonders aufregend. Hier gibt es jede Menge zu tun und dazu gehört es auch, bleibende Erinnerungen zu schaffen. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Von einem Abi-Shirt bis hin zu einer Abiturzeitung ist alles möglich. Die Abizeitung ist dabei ein echter Klassiker. Bereits in zehn Jahren blätterst du durch die Seiten und wirst darüber lachen, was hier für spaßige Sachen gemacht wurden.

Die Gestaltung – Abizeitung einfach online erstellen

Heute bedeutet es kaum noch sehr viel Aufwand, die Abizeitung zu gestalten. In früheren Zeiten haben sich die Schüler hingesetzt und jede Seite einzeln zusammengestellt. Es wurden am Computer einzelne Seiten erstellt und Bilder aufgeklebt. Bis die Abizeitung zusammengestellt war, hat es gedauert. Dann musste sie noch kopiert werden. Heute funktioniert dies jedoch alles einfach über das Internet. Es gibt Anbieter, die stellen das volle Programm zur Verfügung. Hier kann die Zeitung direkt zusammengestellt werden. Du hast die Möglichkeit, verschiedene Gestaltungen zu testen. Online ist das besonders einfach. Du kannst Fotos einfügen und dazu Texte schreiben. Du kannst mit Farben experimentieren und verschiedene Hintergründe einsetzen. Du kannst aber auch ein ganz klassisches Design wählen. Anschließend wird die Abizeitung auf Wunsch in einer bestimmten Menge gedruckt und ausgeliefert. Dadurch sparst du noch einmal Zeit und kannst dich weiterhin auf deine Prüfungen und deren Vorbereitung konzentrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.